Ihr Zentrum für Mobilität und Pflege.

Öffnungszeiten : Montag bis Freitag: 9:00 - 18:00 Uhr
  Telefon : 02553 / 72 79 799

Sterling S425 Elektromobil für Senioren

Ein Mehr an Flexibilität und Komfort im Alltag dank Aktivrollstühlen

Patienten mit Multiple Sklerose, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, haben eine Breite Auswahl an Hilfsmitteln in diesem Bereich. In vielen Fällen ist der Aktivrollstuhl eine gute Wahl. Neben Starrrahmenkonstruktionen und faltbaren Varianten gibt es auch Hybrid-Faltrollstühle sowie Modelle mit einer breiten Ausstattungsvielfalt. Welches Modell sich für die individuellen Bedürfnisse empfiehlt, lässt sich am besten über ein Beratungsgespräch eruieren.

Ein Mehr an Flexibilität und Komfort im Alltag dank Aktivrollstühlen

Ein Aktivrollstuhl ist eine gute Wahl für Patienten, die in ihrer Handkoordination nicht weitreichend eingeschränkt sind. Diese Art Rollstuhl bietet ein hohes Maß an Flexibilität und passt sich den individuellen Bedürfnissen des Patienten an. Ein großer Vorteil ist sein Leichtgewicht sowie das kompakte Lademaß. Der Aktivrollstuhl ist insgesamt gesehen ein innovatives Hilfsmittel für Jugendliche und Erwachsene, die ihre Mobilität im Alltag umfassend nutzen möchten. Für Patienten mit Pflegebedarf ist der Aktivrollstuhl nicht geeignet.

Der Aktivrollstuhl – Modellvielfalt, die überzeugt!

Neben faltbaren Aktivrollstühlen, die einen problemlosen und schnellen Transport des Rollstuhls garantieren, gibt es Starrrahmenkonstruktionen für Para-, & Tetraplegiker sowie besonders wendige Modelle für aktivfreudige Patienten. Zudem gibt es Modelle mit einer breiten Ausstattungsvielfalt. Auch Patienten mit Lähmungserscheinungen werden unter den Aktivrollstühlen fündig. Für sie empfiehlt sich ein Modell mit nach außen verlagerter Lenkradgabel, um die Beinfreiheit zu erhöhen und die Muskelaktivität der Beine zu erhalten.

Innovative Wendigkeit – der Aktivrollstuhl für den sportlichen Gebrauch

Unter den Aktivrollstühlen gibt es auch Modelle, die speziell für den Sport entwickelt wurden. Sie zeichnen sich durch besondere Kriterien wie eine maximale Wendigkeit bei hoher Belastbarkeit und Leichtigkeit in der Konstruktion aus – eben ein Rollstuhl für den Sport. Mit ihm sind Sportarten wie Tanzen, Basketball, Fechten, Tennis oder auch Handbike möglich. Der Deutsche Rollstuhl-Sportverband nennt insgesamt 30 Sportarten, die mit einem Sportrollstuhl aktiv ausgeführt werden können. Für den Alltagsgebrauch ist der Aktivrollstuhl für den Sport nicht gedacht.

Das Sanitätshaus M+L hilft, den für Sie passenden Aktivrollstuhl zu finden!

Multiple Sklerose kann im Laufe der Erkrankung einen Rollstuhl nötig machen. In vielen Fällen ist der Aktivrollstuhl die richtige Wahl. Doch Aktivrollstuhl ist nicht Aktivrollstuhl. In einem persönlichen Beratungsgespräch lassen sich Fragen bezüglich der individuellen Bedürfnisse und Anspruchsberechtigungen am besten klären. Das Sanitätshaus M+L hilft Patienten und ihren Angehörigen, das für sie beste Rollstuhlmodell zu finden. Sprechen Sie uns an! Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.